Allgemeine Geschäftsbedingungen der WIWIA Wissenschafts- und Wirtschaftsakademie GmbH

 

GELTUNGSBEREICH

Die nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) sind die Grundlage für alle Leistungen (Veranstaltungen, Schulungen, Lehrgänge, Seminare, Vorträge, universitäre Lehrgänge in Kooperation, Fernstudien, Studien, Diplomlehrgänge, Ausbildungen, Fortbildungen, Weiterbildungen, Prüfungen und Maßnahmen, wie Beratungen, Exkursionen, Praxiszeiten in Lehrbetrieben/Betrieben (im Folgenden als Kurse bezeichnet)) der WIWIA Wissenschafts- und Wirtschaftsakademie GmbH. Diese AGB gelten für jegliche Rechtsbeziehungen zwischen der WIWIA Wissenschafts- und Wirtschaftsakademie GmbH und der Kundin, dem Kunden. Die AGB gelten auch dann, wenn nicht ausdrücklich auf sie verwiesen wird.

Etwaige AGB der Kundin, des Kunden werden von Seiten der WIWIA Wissenschafts- und Wirtschaftsakademie GmbH, auch bei Kenntnis, nicht akzeptiert.

Die zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses gültige Fassung der AGB ist maßgeblich.

Kontaktdaten des Anbieters:

WIWIA Wissenschafts- und Wirtschaftsakademie GmbH

Thomas-Alva-Edison-Straße 1, 7000 Eisenstadt

E-Mail: office@wiwia.at

Web: www.wiwia.at

Telefon: +43 (0)50 126 127

Firmenbuchnummer: FN 433674 g

UID-Nummer: ATU69615339

ANMELDUNGEN UND TEILNAHMEBEDINGUNGEN

Anmeldungen zu Kursen können gegenüber der WIWIA Wissenschafts- und Wirtschaftsakademie GmbH schriftlich (auch per E-Mail) oder persönlich erfolgen. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Einganges berücksichtigt und sind für die Kundin, den Kunden verbindlich (verbindliches Angebot von der Kundin, dem Kunden gegenüber der WIWIA Wissenschafts- und Wirtschaftsakademie GmbH).

Die Anmeldung wird von der WIWIA Wissenschafts- und Wirtschaftsakademie GmbH, bei Annahme des Angebotes, schriftlich oder per E-Mail innerhalb von 14-Werktagen bestätigt. Erst diese Bestätigung (Annahme des Angebotes, führt zu einem Vertragsschluss zwischen der WIWIA Wissenschafts- und Wirtschaftsakademie GmbH und der Kundin, dem Kunden. Die Bestätigung und die Zahlung des Kursbeitrages (Beleg der Einzahlungsbestätigung) ermöglicht der Kundin, dem Kunden die Teilnahme an dem betreffenden Kurs.

Für die Kurse sind Mindest- und Maximalteilnehmerzahlen festgesetzt. Sollte ein Kurs aus mehreren Modulen bestehen ist eine Einzelanmeldung zu einem Modul nur dann möglich, wenn dieses explizit von Seiten der WIWIA Wissenschafts- und Wirtschaftsakademie GmbH angeboten wird. Das Nachholen von versäumten Kursen und/oder Modulen ist kostenpflichtig.

Eine Kursanmeldung und/oder Teilnahme an Kursen kann an eine oder mehrere Bedingungen geknüpft sein wie: Qualifikationen, Altersstufen, gesetzlich normierte Bedingungen, das Ablegen von einer oder mehreren Einstiegsprüfungen, Studienberechtigungsprüfung bzw. Zulassungsprüfungen und/oder einem persönlichen Aufnahmegespräch. 

Die Übertragung von Kursbesuchsberechtigungen auf eine dritte Person ist ausgeschlossen.

Sollte die Kundin, der Kunde das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben ist die Anmeldung von der Kundin, dem Kunden und dem gesetzlichen Vertreter bzw. den gesetzlichen Vertretern zu unterfertigen.

VERANSTALTUNGSORT

Generell finden Kurse und Prüfungen (wenn kein anderer Veranstaltungsort angegeben bzw. rechtzeitig verlautbart wird) an der Niederlassung der WIWIA Wissenschafts- und Wirtschaftsakademie GmbH, Thomas-Alva-Edison-Straße 1, 7000 Eisenstadt statt.

Auf Wunsch der Kundin, des Kunden können Kurse und/oder nicht-universitäre Prüfungen an einem anderen Ort stattfinden. Dieses Angebot ist von Seiten der Kundin, des Kunden gemäß dem von der WIWIA Wissenschafts- und Wirtschaftsakademie GmbH ausgestellten Kostenvoranschlag zu vergüten. Die Kundin, der Kunde verpflichten sich des Weiteren die im Kostenvoranschlag definierten Räumlichkeiten und die entsprechende Ausstattung sicherzustellen.

KURSGEBÜHREN UND ZAHLUNGSBEDINGUNGEN

Die Kursgebühren und/oder Prüfungsgebühren der WIWIA Wissenschafts- und Wirtschaftsakademie GmbH sind vor Kursbeginn und/oder Prüfungsbeginn zu entrichten. Eine Teilnahme der Kundin, des Kunden an Kursen und oder Prüfungen ohne Entrichtung der Kursgebühren und/oder Prüfungsgebühren ist ausgeschlossen.

Teilzahlungen sind nach Vereinbarung möglich. Bei Zahlungsverzug wird der Gesamtbetrag sofort fällig. Bei Zahlungsverzögerung von mehr als 5 Tagen wird eine Mahngebühr in der Höhe von 45 Euro sowie Verzugszinsen in der Höhe, des ausständigen Betrages, von 4% per anno bei Verbrauchergeschäften und 9,2% per anno bei Unternehmergeschäften über dem Basiszinssatz verrechnet. Offene Forderungen können von der WIWIA Wissenschafts- und Wirtschaftsakademie GmbH an ein Inkassobüro übergeben werden.

Anrechnungen oder ein späterer Kurseinstieg führen nicht zu einer Verringerung der Kursgebühren. Ein Kursabbruch von Seiten der Kundin, des Kunden führt ebenfalls zu keiner Verringerung der Kursgebühren und/oder Prüfungsgebühren.

Kost und/oder Logis ist nicht in den Kursgebühren enthalten.

Alle Preise verstehen sich in Euro. 

SKRIPTEN, BÜCHER, ARBEITSUNTERLAGEN

Die Kundin, der Kunde erhält in den Kursen Unterlagen entgeltlich oder unentgeltlich zur Verfügung gestellt.

Erhaltene Bücher und Unterlagen unterliegen dem Urheberrecht und den dafür gesetzlich normierten Bestimmungen.

Unterlagen dürfen (nur in der ausgeteilten Form; also mit Vermerk des Copyrights) für die eigene Nutzung verwendet werden. Alle Rechte der Kursunterlagen bleiben bei der WIWIA Wissenschafts- und Wirtschaftsakademie GmbH. Sie dürfen weder reproduziert, gescannt, elektronisch gespeichert, vervielfältigt, verbreitet, verkauft, der Öffentlichkeit zugänglich gemacht, weder entgeltlich noch unentgeltlich in Verkehr gebracht oder zu öffentlichen Wiedergaben genutzt werden.

Die Unterlagen und Lehrinhalte stellen das geistige und alleinige Eigentum der WIWIA Wissenschafts- und Wirtschaftsakademie GmbH dar.

LEHREINHEITEN

Die Dauer von Kursen ist in Lehreinheiten organisiert. Eine Lehreinheit entspricht 45 Minuten. Dauer, Häufigkeit und Lage der Pausen wird von den Vortragenden bestimmt.

BILD-, VIDEO UND TONAUFNAHMEN

Den Kundinnen und Kunden ist die Anfertigung und die Speicherung von Bild-, Video- und Tonaufnahmen von Unterlagen, von Skripten, von Kursen, von Prüfungen bzw. Prüfungsbögen bzw. Prüfungsinhalten oder von Personen während der Kurse, Prüfungen und Pausen ausnahmslos untersagt.

ANWESENHEITSPFLICHT, TEILNAHMEBESTÄTIGUNG UND PRÜFUNGEN

Wenn nicht ausdrücklich anders angegeben, gilt bei Kursen eine Gesamtanwesenheitspflicht von 100% der Lehreinheiten. 

Der Kundin, dem Kunden steht eine Teilnahmebestätigung zu, wenn folgende Voraussetzungen erfüllt werden: Vollständige Bezahlung der Kursbeiträge und Absolvierung der jeweils vorgeschriebenen Gesamtanwesenheitspflicht und positiver Abschluss des Kurses.

Der Kundin, dem Kunden steht ein Zeugnis bzw. eine Leistungsbewertung zu, wenn folgende Voraussetzungen erfüllt werden: Erfüllung der Voraussetzungen zum Erhalt einer Teilnahmebestätigung und die erfolgreiche Ablegung von einer bzw. mehreren Prüfungen.

Der Kundin, dem Kunden steht ein Diplom und/oder Zertifizierung zu, wenn folgende Voraussetzungen erfüllt werden: Der entsprechende Kurs muss einen Abschluss mit Diplom und/oder Zertifikat vorsehen und Erfüllung der Voraussetzungen zum Erhalt einer Teilnahmebestätigung und Erfüllung der Voraussetzungen zum Erhalt eines Zeugnisses bzw. einer Leistungsbewertung und eine positiv beurteilte Diplomarbeit vorliegt und/oder eine Abschlussprüfung erfolgreich abgelegt und/oder alle Voraussetzungen für die Zertifizierung gem. Zertifizierungsprogramm erfüllt wurden. Zertifikate sind immer nur für den im Zertifizierungsprogramm definierten Zeitraum gültig.

Die Kundin, der Kunde wird zu Prüfungen zugelassen, wenn folgende Voraussetzung erfüllt werden:

Vollständige Bezahlung der Kursbeiträge und Absolvierung der Gesamtanwesenheitspflicht und positiver Absolvierung etwaiger vorhergehender Prüfungen oder Zulassungskriterien.

Die WIWIA Wissenschafts- und Wirtschaftsakademie GmbH entscheidet über eine etwaige Zulassung zu Prüfungen.

Schriftlich abgelegte Prüfungsarbeiten werden weder der Kundin, dem Kunden noch Dritten ausgehändigt.

Des Weiteren stimmt die Kundin, der Kunde zu, dass nach der Leistungsfeststellung alle schriftlichen Prüfungsdokumente unwiderruflich vernichtet werden.

Das unentschuldigte Fernbleiben bei Prüfungen führt zu einer negativen Beurteilung.

Versäumte oder nicht belegte Kurse und/oder Module und/oder Prüfungen können gegen einen Kostenersatz nachgeholt werden. 

Bei Prüfungen jeglicher Art sind Mobiltelefone, Smartphones und alle weiteren technischen Geräte nicht mitzuführen und/oder zu verwenden. Die Zuwiderhandlung des oben gesagten führt zu einer negativen Beurteilung der Prüfung. 

Zusätzlich zu den AGB gelten die Bestimmungen der WIWIA Wissenschafts- und Wirtschaftsakademie GmbH -Prüfungsordnung. 

Bei Studien zusätzlich die Studienordnung der jeweiligen Universitäten und etwaige individuelle Ausbildungsverträge.

Teilnahmebestätigungen, Zeugnisse, Leistungsbewertungen, Diplome und Zertifikate können auch für zurückliegende Jahre als Duplikat ausgestellt werden und die Duplikatsgebühr hierfür beträgt 120 Euro inkl. USt. 

ÄNDERUNGEN IM KURSPROGRAMM UND KURSABSAGE

Das Zustandekommen von Kursen hängt von einer Mindestteilnehmerzahl ab.

Die WIWIA Wissenschafts- und Wirtschaftsakademie GmbH behält sich neben organisatorisch bedingte Programmänderungen, den Wechsel von Vortragenden und Literaturänderungen auch die Änderungen von Prüfungsterminen, Kursterminen, Kursorten und Kurszeiten, und eventuelle Absagen von Kursen und Prüfungen vor. Die Kundin, der Kunde wird hiervon zeitgerecht und in geeigneter Weise unterrichtet. 

Bei Krankheit eines Vortragenden oder Ausfall eines Kurses aufgrund unvorhergesehener Ereignisse besteht kein Anspruch auf Durchführung eines Kurses oder Prüfung.

Etwaige Ansprüche der Kundin, des Kunden gegenüber der WIWIA Wissenschafts- und Wirtschaftsakademie GmbH sind daraus nicht abzuleiten. Auch nicht bei kurzfristig notwendigen Kursverschiebungen bzw. Kursplanveränderungen.

Sollten einzelne Module abgesagt werden bleibt der Kurs im Gesamten hiervon unberührt und wird weiter durchgeführt.

Werden Kurse und/oder Prüfungen ohne Ersatz abgesagt, erfolgt eine Rückerstattung von bereits eingezahlten Kursbeiträgen bzw. Prüfungsbeiträgen. Die Rückzahlung erfolgt durch Überweisung auf ein von der Kundin, dem Kunden schriftlich bekanntgegebenes Konto. Für bereits ausgegebene Skripten, Bücher und Arbeitsunterlagen wird die Rückzahlung entsprechend vermindert.

 

STORNOBEDINGUNGEN

Stornierungen von gebuchten Kursen und/oder Prüfungen sind grundsätzlich schriftlich (auch per E-Mail) oder persönlich einzubringen. Die Stornierung wird mit dem Tag des Einlangens an der WIWIA Wissenschafts- und Wirtschaftsakademie GmbH wirksam. Es gelten nachstehende Stornobedingungen:

  • Stornierungen bis 28 Kalendertagen vor Kursbeginn: kostenfrei.

  • Stornierungen ab 28 Kalendertagen vor dem Kursbeginn oder am Veranstaltungstag bzw. danach: 100 % des Veranstaltungsbeitrages (dies gilt auch im Fall vereinbarter Teilzahlungen).

Preisvorteile durch die Buchung von mehreren Kursen, so zugebilligt, werden bei Stornierung von einzelnen Kursen rückabgewickelt.

 

WIDERRUFSRECHT

Für Fernabsatzgeschäfte (Anmeldung zu Kursen und/oder Prüfungen per Brief, Fax, E-Mail, online, telefonisch oder außerhalb unserer Geschäftsräume) gilt.

Sofern Sie eine Konsumentin, ein Konsument iSd KSchG sind, haben Sie das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns, WIWIA Wissenschafts- und Wirtschaftsakademie GmbH, Anschrift: Thomas-Alva-Edison-Straße 1, 7000 Eisenstadt, Telefon +43 (0)50 126 127, E-Mail-Adresse: office@wiwia.at mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. einem mit der Post versandten Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

Im Fall des Widerrufes sind ausgehändigte Unterlagen, Skripten, Bücher, etc. der WIWIA Wissenschafts- und Wirtschaftsakademie GmbH unversehrt zurückzustellen, andernfalls ist ein Kostenersatz zu leisten bzw. wird die Rückzahlung entsprechend vermindert.

KEIN WIDERRUFSRECHT BEI E-LEARNING KURSEN

Da die Freischaltung von E-Learning Kursen erst erfolgt, nachdem die WIWIA Wissenschafts- und Wirtschaftsakademie GmbH der Kundin, dem Kunden eine Bestätigung über den Vertragsabschluss zur Verfügung gestellt hat, hat die Kundin, der Kunde nach § 18 Abs 1 Z 11 FAGG kein gesetzliches Widerrufsrecht.

 

RÜCKTRITT VOM AUSBILDUNGSVERTRAG DURCH DIE WIWIA WISSENSCHAFTS- UND WIRTSCHAFTSAKADEMIE GMBH

 

Die WIWIA Wissenschafts- und Wirtschaftsakademie GmbH ist unbeschadet der gesetzlichen Bestimmungen berechtigt, vom Vertrag aus wichtigem Grund zurückzutreten.

Ein wichtiger Grund liegt insbesondere dann vor, wenn die für den betreffenden Kurs vorgesehene Mindestanzahl nicht erreicht wird, die für den Kurs vorgesehene Trainerin, der für den Kurs vorgesehene Trainer nicht zur Verfügung steht oder der Kurs aus anderen Gründen, die nicht der WIWIA Wissenschafts- und Wirtschaftsakademie GmbH zu vertreten sind, nicht bzw. nicht mehr durchgeführt werden kann. In diesem Fall werden die bezahlten Kursbeiträge anteilsmäßig refundiert.

Die WIWIA Wissenschafts- und Wirtschaftsakademie GmbH behält sich vor, Kundinnen und Kunden vom Kurs- und/oder Prüfungsbesuch auszuschließen und vom Vertrag zurückzutreten entweder aufgrund von gesetzlichen Bestimmungen oder bei Vorliegen von Gründen die die weitere Teilnahme der Kundinnen und Kunden gegenüber den anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmern, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der WIWIA Wissenschafts- und Wirtschaftsakademie GmbH, Vortragende und Vortragenden unzumutbar macht. Die von der Kundin, dem Kunden einbezahlte Kursgebühr und/oder Prüfungsgebühr wird bei einem Vertragsrücktritt durch die WIWIA Wissenschafts- und Wirtschaftsakademie GmbH der Kundin, dem Kunden aliquot zurückgezahlt.

Der WIWIA Wissenschafts- und Wirtschaftsakademie GmbH steht es außerdem zu vom Vertrag zurückzutreten, wenn die Kundin, der Kunde in Zahlungsverzug gerät.

HAFTUNGSAUSSCHLUSS

Eine Haftung der WIWIA Wissenschafts- und Wirtschaftsakademie GmbH für Schäden besteht nur dann, wenn die Kundin, der Kunde Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit nachweist. Die Haftung der WIWIA Wissenschafts- und Wirtschaftsakademie GmbH ist mit der Höhe der Kursgebühr und/oder Prüfungsgebühr begrenzt. 

Die WIWIA Wissenschafts- und Wirtschaftsakademie GmbH übernimmt keine Gewähr für die inhaltliche Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der von der WIWIA Wissenschafts- und Wirtschaftsakademie GmbH zur Verfügung gestellte Skripten, Büchern, von den Vortragenden gemachten Aussagen und/oder Prüfungen. Haftungsansprüche gegenüber der WIWIA Wissenschafts- und Wirtschaftsakademie GmbH können nicht geltend gemacht werden. Auch nicht aus der Anwendung der an der WIWIA Wissenschafts- und Wirtschaftsakademie GmbH erworbenen Kenntnisse.

Eine Haftung der WIWIA Wissenschafts- und Wirtschaftsakademie GmbH für die durch Kundinnen und Kunden mitgebrachten Gegenstände/Wertsachen und/oder Garderobe (Verlust oder Beschädigung) ist ausgeschlossen.

Eine Gewährleistung der WIWIA Wissenschafts- und Wirtschaftsakademie GmbH für Druck- bzw. Schreibfehlern in ihren Publikationen und Internetseiten wird ausgeschlossen.

TIER- UND SUBSTANZENVERBOT

Für die Kundinnen und Kunden gilt ein generelles Tierverbot an der WIWIA Wissenschafts- und Wirtschaftsakademie GmbH. Ausgenommen davon sind Assistenzhunde von Kundinnen und Kunden mit besonderen Bedürfnissen und Tiere, die für die Vermittlung des Lehrinhaltes in den Kursen benötigt werden. 

Jede Kundin, jeder Kunde handelt eigenverantwortlich. Rauchen an der WIWIA Wissenschafts- und Wirtschaftsakademie GmbH (außer in dafür vorhergesehenen Zonen) und/oder der Konsum von Drogen ist nicht gestattet und führt zum sofortigen Ausschluss der Kundin, des Kunden.

 

 

REFERENZEN

Unternehmen die einen Vertrag mit der WIWIA Wissenschafts- und Wirtschaftsakademie GmbH abschließen, garantieren der WIWIA Wissenschafts- und Wirtschaftsakademie GmbH ein Nutzungsrecht im Hinblick auf die Verwendung des Firmenwortlauts und -logos zu Referenz- bzw. Werbezwecken. Mittels einer eindeutigen Erklärung (per rekommandierter postalischer Sendung) können die Unternehmen Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen.

BARRIEREFREIHEIT

Wir ersuchen Kundinnen und Kunden mit besonderen Bedürfnissen uns im Vorfeld zur besseren Unterstützung zu kontaktieren: WIWIA Wissenschafts- und Wirtschaftsakademie GmbH - office@wiwia.at oder +43 (0)50 126 127.

SALVATORISCHE KLAUSEL

Sollte eine Bestimmung dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise rechtsunwirksam oder undurchführbar sein oder werden, so berührt dies nicht die Rechtswirksamkeit aller anderen Bestimmungen. Die Vertragsparteien werden die rechtsunwirksame oder undurchführbare Bestimmung durch eine wirksame und durchführbare Bestimmung ersetzen, die dem Inhalt und Zweck der rechtsunwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung möglichst nahekommt.

DATENSCHUTZ

Ihre persönlichen Daten werden von uns elektronisch erfasst, verarbeitet, gespeichert und vertraulich behandelt. Hinsichtlich des Datenschutzes gelten unsere Datenschutzrichtlinien, abrufbar unter: https://www.wiwia.at/datenschutz. Sie dienen ausschließlich internen Zwecken, außer wenn im Zusammenhang mit unserer Leistungserbringung eine Übermittlung an Dritte (z. B. für die Ausstellung von externen Prüfungszertifikaten, etc.) erforderlich ist. Für detaillierte Auskünfte gem. Art. 13 DSGVO bzw. der Wahrnehmung von Betroffenenrechten verweisen wir auf datenschutz@wiwia.at.

Zustimmung zu elektronischem und postalischem Informations- und Werbematerial

Mit der Akzeptanz der AGB der WIWIA Wissenschafts- und Wirtschaftsakademie GmbH stimmt die Kundin, der Kunde ausdrücklich dem Erhalt von elektronischem und postalischem Informations- und Werbematerial der WIWIA Wissenschafts- und Wirtschaftsakademie GmbH an der von ihr, ihm bekanntgegebenen E-Mail-Adresse zu. Sollte diese Zustimmung nicht mehr gegeben sein, so kann diese von der Kundin, dem Kunden jederzeit schriftlich widerrufen werden.

SONSTIGE BESTIMMUNGEN

Änderungen oder Ergänzungen des Vertrages und etwaige Nebenabreden bedürfen der Schriftform und der Zustimmung beider Parteien. Dies gilt auch für die Änderung des Schriftformerfordernisses.

 

Für Studienprogramme der Collegium Humanum – Warsaw Management University gilt folgende Garantie, dass gem. § 27a Abs 1 Z 5 HS-QSG im Falle einer Einstellung des Studienbetriebs in Österreich die Studierende, der Studierende ihr, sein Studium an der Collegium Humanum – Warsaw Management University beenden kann.

GERICHTSSTAND UND ANZUWENDENDES RECHT

Es gilt ausschließlich österreichisches materielles Recht. Die Anwendbarkeit des UN-Kaufrechtes sowie internationaler Verweisungsnormen werden ausgeschlossen. Die Vertragssprache ist deutsch.

Für den Fall von Streitigkeiten aus diesen ABG auch hinsichtlich deren Wirksamkeit werden die Vertragsparteien über eine Konfliktlösung miteinander verhandeln. Führen die Verhandlungen binnen 30 Tagen nicht zum Erfolg, vereinbaren die Vertragsparteien als nächsten Schritt den ernsthaften Versuch, den Konflikt in einer Mediation zu lösen. Die Erfassung der Konfliktthemen, die Auswahl von am Bundesministerium für Justiz eingetragenen Mediatorinnen, Mediatoren (ZivMediatG) und die Festlegung des Ablaufes werden einvernehmlich erfolgen. Jeder Vertragspartei steht es von Beginn an frei, diese Mediation ohne Sanktionen abzubrechen, um eventuell weitere rechtliche Schritte zu unternehmen.

Zur Entscheidung aller aus diesen ABG entstehenden Streitigkeiten ist das am Sitz der WIWIA Wissenschafts- und Wirtschaftsakademie GmbH sachlich zuständige Gericht örtlich zuständig (Gerichtsstand: Eisenstadt). Die WIWIA Wissenschafts- und Wirtschaftsakademie GmbH hat jedoch das Recht, auch am allgemeinen Gerichtsstand des Vertrgspartners zu klagen.

Anderes gilt bei Klagen der WIWIA Wissenschafts- und Wirtschaftsakademie GmbH gegen eine Verbraucherin, einen Verbraucher iSd KSchG; hat die Verbraucherin, der Verbraucher seinen Wohnsitz oder seinen gewöhnlichen Aufenthalt im Inland oder ist sie, er im Inland beschäftigt, so kann eine Klage gegen sie, ihn nur am Sprengel ihres, seines Wohnsitzes, gewöhnlichen Aufenthaltes oder Ortes der Beschäftigung eingebracht werden.

Stand Dezember 2020